Ausstellung

Süße Pracht

Bild fehlt leider.
Süße Pracht. Der Zuckerbäcker Georg Maushagen und sein Zuckerbankett. Eine kleine, süße Sonderausstellung, die in Staunen versetzt. Zucker ist heute ein alltägliches Gut. Aber bis in das 19. Jahrhundert war dieser sehr teuer und daher nur den Wohlhabenden vorbehalten.Im Juni 1585 heiratete in Düsseldorf der Thronfolger Johann Wilhelm von Jülich-Kleve Berg die Markgräfin Jakobe von Baden. Höhepunkt des Hochzeitstages bildete ein Zuckerbankett, dass der Beschreibung nach eine Landschaft mit Schloss, Tieren und Pflanzen zeigte – eine Landschaft, die zugleich den Reichtum und die Macht des Herzogs zur Schau stellte. Der Zuckerbäcker Georg Maushagen machte es sich zur Lebensaufgabe, seine ganz eigene Interpretation dieses besonderen Bankettes zu erschaffen und damit ein Stück Geschichte erlebbar zu machen. In Anlehnung an einen Kupferstich von Franz Hogenberg aus dem Jahr 1587 und zeitgenössische Festberichte kreierte der weltweit geschätzte Konditormeister über 100 Objekte aus ca. einer Tonne Zucker. Die Ausstellung „Süße Pracht!“ präsentiert dieses besondere Zuckerkunstwerk und seine Geschichte.
Details
Mittwoch, 8. Juli 2020
10:00 Uhr
17:00 Uhr
 
8 €
Kinder
Erwachsene
Senioren
Gruppen / Vereine
Touristen
1545
Residenzmuseum im Celler Schloss
Schlossplatz 1
29221 Celle
residenzmuseum.de
Residenzmuseum@celle.de
 
Residenzmuseum im Celler Schloss
Schlossplatz 7
29221 Celle
Tel.: (05141) 124511
Residenzmuseum.de
residenzmuseum@celle.de