Deutsches Erdölmuseum Wietze

878

Deutsches Erdölmuseum Wietze
Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze

E-Mail:
verwaltung@erdoelmuseum.de
Telefon:
(05146) 92340
Fax:
(05146) 92342
www:
www.erdoelmuseum.de
Kontakt:
Angela Meyer
878
Kurzprofil:

In Wietze befindet sich die Wiege der deutschen Erdölindustrie. Hier wurde bereits 1858/59 eine Ölquelle erschlossen, über 2000 Bohrungen folgten. 1963 wurde die Erdölförderung in Wietze eingestellt, doch auf dem parkartigen Museumsgelände, Teil des alten Ölfelds, haben sich zahlreiche technische Relikte erhalten: u. a. mehrere historische Bohrtürme und Tiefpumpen. Besonderes „Highlight“ stellt ein 54 m hoher Bohrturm dar. Einige Objekte können durch den Besucher selbst in Bewegung gesetzt werden. Das Museum vermittelt einen lebendigen Einblick in die Technik rund um den Rohstoff Erdöl.

Veranstaltungen vom 29. September 2020 bis zum 8. Oktober 2020

Vorherige 1
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
29. September 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
30. September 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
1. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
2. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
3. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
4. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
5. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
6. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
7. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Ausstellung: Fotausstellung: Ein Werk und seine Menschen
Bild fehlt leider.

Fast 30 Jahre lang arbeitete Becker-Mosbach als Architekturfotografin vor allem in Hamburg. Durch die Aufträge namhafter Architekten der Nachkriegsmoderne sowie großen Bau- und Industriekonzernen entstanden zahlreiche eindrucksvolle Bilddokumente aus der Aufbauphase der Hansestadt nach dem Zweiten Weltkrieg. mehr

Wietze, Deutsches Erdölmuseum Wietze
8. Oktober 2020, 10:00 Uhr
Vorherige 1